Abonnieren
Upper Austria

Schauraum

Willkommen im Congenia Enfield Schauraum!


Was für verrückte Zeiten! Nach 2 Monaten völliger Unbeweglichkeit in unserem Enfield Schauraum holen sich seit 3 Wochen beinahe täglich hungrige Leute ihre neue Enfield bei uns ab. Unser Lager an Neufahrzeugen schrumpft bedenklich. Einzylinder-Enfields sind praktisch aus, wir haben nur mehr 1 Bullet 500, 1 Classic in Silber, 2 Classic in Chrome Maroon und 1 Himalayan in Weiß verfügbar. Und der Importeur hat gar keine Einzylinder Enfields mehr lagernd. Es kommt nichts aus Indien nach, weil das Werk Corona bedingt geschlossen hatte und erst jetzt wieder produziert. Ein Container von Indien nach Europa schwimmt schon fast 2 Monate, also wird es Herbst bis wir wieder Einzylinder bekommen.

Wir wissen, dass jede(r), der/die diese Zeilen liest, im Grunde eine Enfield haben möchte. Es braucht halt meist noch etwas Entscheidungshilfe. Dazu haben wir Lena und Hari.

Lena ist die kompetenteste Enfield Beraterin, die wir haben.
Lena hat Motorradfahren gelernt auf der Bullet, kann Flugrolle seitwärts mit Himalayan (Haltungsnote 13,5), surft mit der Interceptor im Stadtverkehr wie ein Fisch im Wasser und bewegt eine Continental im freien Gelände immer am Leistungslimit. Ein Gespräch mit Lena spart Testfahren. Lena ist enorm freundlich, lacht immer, und kann zuverlässig die letzten Zweifel ausräumen, ob eine Enfield die richtige Entscheidung ist.

Hari ist der kompetenteste Enfield Berater, den wir haben.
Hari braucht zum Motorradfahren schon seit über 20 Jahren ein Stützrad, aber eine Interceptor ist so easy zu bewegen, dass sogar Hari damit ohne Beiwagen leichtfüßig wirkt. Hari ist meist eher grantig, aber manchmal richtig launig. Wer sich ein Gespräch mit Hari nicht länger antun möchte, wendet sich halt am besten doch an Lena.

 

 

 

Diese edle Continental heißt Ice Queen.

Klingt im Englischen weit besser und authentischer als Eiskönigin.

Ice Queen

Die Continental GT 650 „Ice Queen“ im schneeweißen Kleid strahlt richtig.

Enfield Ice queen 3x

 

Interceptor Glitter & Dust:
Was für ein Name!
Aber ganz ehrlich, der Name ist Programm.

Glitter_&_Dust

Die Interceptor Chrom Version aus der Twin Familie besticht einfach durch ihre Schönheit.

 

 

Interceptor Ravishing Red mit GIVI Koffer

Hier dargestellt mit unserer hauseigen entwickelten Seitenkofferhalterung und einer Auswahl passender GIVI Koffer.

Interceptor mit GIVI

Wir haben Kofferträger für die Himalayan und die 650er Twin Modelle entwickelt, welche uns ermöglichen, fast die gesamte Palette an GIVI Seitenkoffern zu verwenden. Überhaupt haben wir bei GIVI jede Menge sinnvoller Ausstattungen für Himalayans, Interceptors und Continentals gefunden.

>>> Hier geht’s zu den Neuheiten von GIVI für Himalayan und Interceptor

 

 

Continental GT 650 Twin Mister Clean

Continental Mister Clean

Wenn uns jemand gefragt hätte, wir hätten das Eisen eher Mister Cool genannt.

 

 

Interceptor Silver Spectre:
Uns gefällt diese Interceptor am besten.
Schlicht, elegant, unaufgeregt, edel

Silver_Spectre

Modell  Interceptor „Silver Spectre“ in der Farbe Silber.

 

Interceptor Mark Three:
Schlicht, einfach, klassisch, schön

MarkThree1

Topmodell Interceptor „Mark Three“ in der Farbe Schwarz.

 

Interceptor Baker Express:
Der weiß rote Tank mit dem goldenen Streif: Göttlich!

Interceptor baker express

 

interceptor-gear_desk
Für technische Daten und Preise bitte auf die Bilder klicken

 

Interceptor Orange Crush:
Das gecrushte Orange vermittelt das Siebziger Jahre Feeling
der Interceptor am authentischsten



Continental GT 650 Twin

Herzstück ist ein luftgekühlter 650 ccm Twin-Motor mit vier Ventilen pro Zylinder. Doppelwandige Auspuffkrümmer, Anti-Hopping Kupplung, 6-Gang-Getriebe, Mikuni Einspritzanlage sind feine Attribute. Wie schon bei der Himalayan und der Continental GT 535 wurde der Doppelstahlrohrrahmen bei Harris Performance in England entwickelt.

Die Continental GT 650 ist authentischer Café-Racer.
Stummellenker, Fußrasten weiter hinten und höher bedingen klar aktiveres Fahrfeeling.


 

Serienmäßig wird die Continental GT 650 mit einer Doppelsitzbank geliefert. Es besteht aber die Möglichkeit auf Einzelsitz mit Höcker umzurüsten.


 HIMALAYAN goes GIVI

Royal Enfiel Himalayan mit verschiedenen Seitenkoffern von GIVI

Royal Enfield Himalayan mit verschiedenen Seitenkoffern von GIVI

Wir haben eine Halterung für die Himalayan entwickelt, welche uns erlaubt, fast die gesamte Palette an GIVI Seitenkoffern zu verwenden. Überhaupt haben wir bei GIVI jede Menge sinnvoller Ausstattung für Himalayans gefunden.

>>> Hier geht’s zu den Neuheiten von GIVI für Himalayan

 

Die Alpen-Himalayan


Nur bei uns gibt es ab sofort ein weiteres Himalayan Modell, in einer weiteren Unfarbe, nämlich graugrün.
Wir nennen das Ding Alpen-Himalayan. Frech haben wir dem prallvollen hauseigenen Zubehörprogramm für Ural Gespanne die liaben Baraholkakisterl („Baraholka“ russisch für Flohmarkt, Krimskrams, etc. ) entliehen und an die Bügeln links und rechts des Benzintanks montiert.

 

Congenia Classic Dark Edition


So schlicht und einfach haben wir Anfang 2017 unsere home made Dark Edition einer Classic vorgestellt. Und gut ist das Motorrad angekommen.
Haben wir damit bei den Enfield Entwicklern in Indien gar etwas angestoßen? Denn siehe da:

 

Die Classic Stealth Black ist 2018 da:


Alles schwarz matt. Wirklich alles. Sogar Lenker, Spiegel, Motor, Auspuffanlage, Felgen, alles schwarz matt. Beeindruckend. Und wir von Congenia haben auch schon die erste Stealth Black im Haus zum Bewundern.

 

Classic Gunmetal Grey


Die Classic Gunmetal Grey ist die zweite aufregende Neuerscheinung in der Enfield Classic Reihe. Und gefällt uns sogar besser als die Stealth Black. Das Grau ist seidenmatt, wirkt super edel. Und richtig, der braune Fahrersattel wirkt feiner dazu als ein schwarzer Sitz. Ab sofort bei uns in Schauraum in Marchtrenk zu bewundern.

 

Kaum zu glauben aber wahr:
Himalayan Ende Jänner 2018 endlich lieferbar!


 


Continental – völlig zerscrambelt

Ist schon wieder einige Zeit her, dass die Continental neu herausgekommen ist. Was haben wir uns gefreut! Ein so schönes Motorrad. Ich habe eine im Wohnzimmer stehen seit drei Jahren und die kleine Rote ist noch immer nicht fad anzusehen. Fahren damit ist aber nicht so meines. Das ganze Motorradleben bin ich aufrecht und bequem gefahren, Enduro, Gespanne, Klassiker, gerne mit Schwingsattel. Das Gebückte war nie meines und jetzt im fortgeschrittenen Alter kommt auch noch ein lästiger Bauch der lässigen Gebücktheit in die Quere. Daher haben wir die Stummellenker der Continental mit einem breiten Endurolenker getauscht, die obere Gabelbrücke zusätzlich noch gehoben und schon sitzen wir aufrecht und würdig. Doppelsitzbank, Stoppelreifen und fertig ist unsere Continental Scrambler. Ein völlig anderes Motorrad als zuvor. Ein völlig anderes Fahren. Ein feines Fahren, wie mit der Bullet und Classic, nur halt viel cooler.

Wir haben natürlich auch gleich eine Gespannversion gebaut.

Continental Scrambler: Eine Erfindung von Congenia. Wir sind gespannt, wann und wo der erste Nachahmer auftaucht.

Preis der Continental Scrambler solo 2016er Modell ohne ABS: EUR 7.200,–

Preis des Continental Scrambler Gespannes auf Anfrage

 


Aus unserem Shop:


Enfield Broschüre

Continental GT 535

Meist verkaufte Produkte

Melden Sie sich für unseren Newsletter an